Gegen den Strich

Es kommt ja nicht oft vor, aber manchmal fehlen mir die Ideen. Ich spüre tief in
mir diesen enormen Drang etwas zu malen und mir fällt nichts ein.Dann bin ich für
meine Umgebung schwer zu genießen, weil ich dann wie ein Tiger im Käfig durch die
Wohnung renne.Ich nehme dieses in die Hand und jenes. Irgendwo muss doch die
Inspiration stecken.Natürlich, für diese Zwecke habe ich mir doch das Buch "Gegen
den Strich von Gecko Keck"gekauft.Gecko Keck, schon der Name läßt meine Fantasie
aufblühen.Auch den Untertitel" Die Lust am Zeichnen neu entdecken", finde ich
sehr ansprechend. Also nehme ich das Buch und setze ich mich mit einer leckeren
Tasse Kaffee an meinen Arbeitsplatz und blättere quer Beet darin herum.

Es dauert nicht lange und zwei, drei Ideen gefallen mir. Also, Lesezeichen rein und die benötigten Zeichenutensilien parat legen. Nun geht es los und zum warm werden habe ich mit etwas ganz simplen angefangen. Ich habe einfach meinem Gefühl Ausdruck verliehen.

Danach war der Damm gebrochen und es entstanden noch zwei schöne Bilder.
Wo holt ihr euch neue Inspiration her und wie geht ihr damit um, wenn ihr keine
Ideen habt?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0